Beleuchtung und Lampen für Spanndecken

Arten und Varianten der Beleuchtung

Kann man wirklich jede Lampe installieren?

Ja, Sie können mit der passenden Unterkonstruktion alle Lampen und Lichtsysteme in eine Spanndecke einbauen oder befestigen.

Was die Spanndecken Montage betrifft, so finden entweder Einbausysteme, Aufbausysteme oder Systeme mit Steckkontakten Einsatz. Welche Variante im Einzelnen ausgewählt wird, hängt immer von den spezifischen Ansprüchen ab, die man an die Beleuchtung stellt. Je erfahrener und kompetenter die jeweilige Spanndeckenfirma, desto leichter wird sich gemeinsam eine Beleuchtungsart finden lassen, die die persönlichen Bedürfnisse befriedigt. Wenn in einem Zimmer zum Beispiel ein helles Funktionslicht gefordert ist, das sehen lassen soll und Arbeitslichtqualitäten bietet, dann wird man dazu eine andere Variante der Beleuchtung in die Spanndecken integrieren, als wenn das Lichtkonzept in die dekorative und atmosphärische Richtung gehen soll. Genauso würde man für Orientierungslichter eine andere Beleuchtungsvariante in die Spanndecke verbauen, als für ein bloßes Stimmungslicht. 

Wer Lichtdecken bevorzugt, wählt zur Hintergrundbeleuchtung der Decken vielleicht am ehesten LEDs oder Leuchtstofflampen aus. Die Auswahlmöglichkeiten sind in dieser Hinsicht also kaum begrenzt. So kann eine Spanndecke im Bad zum Beispiel ein stimmungsvolles Einbaulichtsystem enthalten, das einem Sternenhimmel gleicht, während die Spanndecke im Wohnzimmer mit einem hellen Aufbaustrahler in exklusiven Formen versehen ist, der das Arbeiten ermöglicht. Bei der Entscheidung zwischen Hoch- und Niedervoltsystemen sollte man außerdem immer bedenken, dass Niedervoltsysteme einen Transformator benötigen, der hinter der Spanndecke liegt. Wenn dieser Transformator ausfällt, muss die Spanndecke geöffnet werden. Das ist ein Mehraufwand, der mit Hochvoltsystemen gänzlich wegfällt, da diese Variante keinen zusätzlichen Transformator erfordert, sondern die gesamte Beleuchtung innerhalb des Leuchtmittels vornimmt. Trotz oder gerade wegen solcher graduellen Eignungsunterschiede lässt das Beleuchtungssystem für eine Spanndecke letztlich relativ individuell und auf die eigenen Ansprüche zugeschnitten auswählen. Alle konventionellen Typen der Beleuchtung lassen sich prinzipiell auch in die Spanndecke integrieren.

Lackspanndecke im Badezimmer mit indirekter Beleuchtung und Einbauspots

Besonders beliebt sind Spanndecken mit indirekter Beleuchtung. Sie sollten wissen, dass allein die indirekte Beleuchtung nicht ausreichen wird, um genügend Licht in den Raum zu bekommen. Wenn der Raum schön ausgeleuchtet werden soll, empfehlen wir immer eine Kombination mit einer stärkeren Lichtquelle. Das kann z.B. eine große Lampe in der Raummitte sein oder Einbauspots die an der Spanndecke verteilt werden. Wir empfehlen einen Abstand von ca. 50cm.

Sie wünschen eine Lichtberatung?

Wenn Sie noch unsicher sind, welches Beleuchtungssystem zu Ihrem Raum am besten passt, dann melden Sie sich bei uns für eine unverbindliche Beratung.

Matte Spanndecke mit Einbauleuchten im Flur 

Wie Sie auf dem Bild erkennen können, wurde hier eine alte Holzdecke renoviert. Der Kunde wünschte sich in seinem Flur eine einfache Decke mit zeitlosem Lichtsystem. Unsere Empfehlung war eine weiße Spanndecke in matt mit schlichten Einbauspots.  

Bestehende Lampen und Lichter übernehmen

Das praktische bei einer Spanndecke ist, dass Sie Lampen neu anordnen, erweitern oder so übernehmen können, wie Sie es gewohnt waren. Hier hatte der Kunde den Wunsch, seine bestehende Deckenlampe und 3 Hängelampen zu übernehmen. Die Beleuchtung der Decke wurde mit Led Spots ( Einbaustrahler ) erweitert.

Kreative Lichtgestaltung

Eine Decke mit mehreren Ebenen kennen einige aus dem Trockenbau. Das besondere bei dieser Spanndecke ist das auffällige Lichtsystem. Eine Rote Lichtleiste als indirekte Beleuchtung kombiniert mit eingelassenen Einbaulampen und als Highlight geometrische Lichtstreifen und Formen.